Alle ins EU-Boot mit einem Napoleon als Kapitän?

Am Dienstag waren in der Tageszeitung “Die Presse” die ersten zwei Seiten dem Thema EU gewidmet. Unter dem Titel “Die Krise treibt Skeptiker in die EU” wurde ebendiese These vertreten.

Eine Karrikatur mit einem Rettungsboot dessen Kapitän einen EU-Napoleonhut trägt, lässt vermuten, dass Presse Art-Direktor Helge Schalk hier einer Art graphischem Freudschen Versprecher anheimfiel: Soll jetzt alles seeklar gemacht werden um die EU noch weiter in Richtung Diktatur zu entwickeln?

Napoleon als Kapitän des EU-Boots

In den Artikeln wird behauptet, alle würden jetzt in der Krise den Reformvertrag wollen. Dieser enthält ja unter anderem eine Art Ermächtigungsgesetz mit dessen Hilfe die Regierungschefs den Vertrag jederzeit — ohne ihre Völker zu fragen — abändern können — wie unter anderem der Staatsrechtler Prof. Schachtschneider z.B. in diesem YouTube Video darlegt.

Warum heute dieses Thema, wir haben doch nicht Sauregurkenzeit? Ab Seite 3 haben wir ja die aktuelle Berichterstattung über die Verhandlungen zur Regierungsbildung — die interessiert vermutlich mehr als das EU-Thema?

Hatte die SPÖ doch noch vor der Wahl mit Volksabstimmung für zukünftige EU-Entscheidungen geliebäugelt — auch wenn das nach Ratifizierung des Reformvertrags ziemlich inhaltsleer wäre — so ist sie jetzt wieder voll auf Kurs wenn sie die 9. “schwarze” Gretchen-Frage

Wie sichern wir die Rolle Österreichs als verlässlicher Partner bei der Weiterentwicklung der EU?

laut Presse beantwortet mit

Österreich muss sich weiterhin für ein starkes, geeintes und faires Europa einsetzen. Das Ziel der EU-Erweiterung durch Kroatien sowie weiterer Nachbarn am Balkan werde weiter verfolgt.

Pröll sieht denn auch “substanzielle Fortschritte” (S.4) aber “Die Frage von EU-Volksabstimmungen sei überhaupt ein ‘weißer Fleck'” — die Bürger haben die Sager zu EU-Volksabstimmung vermutlich noch nicht vergessen, sollen wir deshalb mit einem zweiseitigen Propagandavorspann eingelullt werden?

Ziel einer direkten Demokratie muss ja sein, falsche Entscheidungen rückholbar zu machen, dafür wäre eine Mitsprache in EU-Angelegenheiten ein erster Schritt — den wohl nach wie vor niemand gehen will.

8 Responses to “Alle ins EU-Boot mit einem Napoleon als Kapitän?”

  1. Helmut Schramm Says:

    Die EU-Verantwortlichen wollen die Iren noch einmal abstimmen lassen. Das ist rechtlich unhaltbar, über einen abgelehnten Vertrag noch einmal abstimmen zu lassen. Wenn aber ein Beistrich geändert wird, ist es ein neuer Vertrag, der neu ratifiziert werden muss. Dann muss Faymann und die SPÖ Farbe bekennen…

  2. Helmut Schramm Says:

    Welche Rolle spielt da wirklich Hans Dichand? Die Neuwahlen waren also umsonst. Dieselbe Regierung und keine Demokratie auf EU-Ebene?

  3. ilia Papa Says:

    Was haben die mit uns allen vor?

    Nun auch in Österreich – frisch auf den heimischen Tisch:
    „Stasi 2.0 reloaded“ und der „1984“ Big Brother in jedermanns Bett

    Hallo Volks,
    meine lieben Euch Sorgen-machenden Damen und Herrn,
    die Ihr nicht nur die Wahl-2009-Herbstlaub-Lesende seid:
    Weit, von weiiit draußen vom Walde, ja da komm ich her,
    und ich muß Euch hier mal sagen, nicht nur in Europa,
    da kriselt und Orwell’ts schon sehr …

    Gesetze der „1984“-Welt-Crash Neue Weltordnung im „Stasi 2.0“-Format:
    1. Es ist gefährlich Recht zu haben wenn der / ein Volks-Staat Unrecht hat und tut, man das weiß.

    2. Aber: Der schnellste aller Wege einen Diktator- oder den Unrechts-Staat zu stürzen, ist, ihn zu zwingen sich wie einer für viele zu benehmen, eben so daß es jeder auch ganz offen sieht oder am eigenen Leib spürt – wie Ihr jetzt.

    3. Da die Mega-Konzerne und -Banken all die Regierungen per „Spenden“ sponsern und so auch kontrollieren, leben wir in einer immer offensichtlicher werdenden faschistischen MEGA-Welt-Konzernediktatur, denn laut Mussolini ist der „Faschismus“ die Verschmelzung der Staatsmacht mit der Konzernmacht, die Ihr grade heute so schön erlebt.

    4. Und wenn „Wahlen“ irgend etwas bewirken würden, dann wären sie schon längst verboten. Am 20.09.2009 ist wiedermal eine s.g. Bundestagswahl in der vereinten BRDDR als Eines.

    5. Doch: Was ist DIE Realität? Was immer wir glauben das es ist – es aber eben NICHT wissen …

    6. MACHT = WISSEN = MACHT – [be]nutzen tun das aber nur die Mächtigen, obwohl sie zahlenmäßig in der absoluten Minderheit sind: Verhältnis 50.000 zu 6,5 Milliarden im VOLK.

    7. MACHT geht in den Krieg für „Frieden“, macht „Liebe“ mit Haß, tötet um Leben zu „retten“, entjungfert Jungfrauen um sie vor der Entjunferung zu „schützen“, baut Atombomben um damit atomare Kriege zu „verhindern“, fühlt sich „nicht sicher“ und umringt sich deshalb mit DER Gefahr, liebt die Freiheit und macht die ganze Welt zu einem Mega-Gefängnis um DIE Freiheit zu „wahren“. Aber: Wie kann man Leben schaffen basierend nur auf dem Tod und wenn man den Tod offensichtlich mehr liebt als das LEBEN?

    8. „Gutmenschen“ sind schon IMMER das größte Übel dieser Welt gewesen, bis jetzt. Sie glauben subjektiv ihre Taten sind gut, dabei richten sie objektiv den grössten Schaden an – IMMER.

    9. Die meisten Menschen glauben, ihr Staat erschafft das Geld. Das tut er aber nicht. Privatbanken kreieren das Geld quasi nach Lust und Laune – oder nach IHREM Bedarf. Präsident Abraham Lincoln umging diese Art der „Geldschöpfungs“-aus-dem-Nichts-Banken schon im Jahr 1862 und genehmigte die Ausgabe von 450 Millionen Dollar durch die damalige US-Regierung, bekannt geworden als „Greenbacks“.
    Erfolg: Lincoln wurde dann durch einen „Einzeltäter“ ermordet …
    Präsident John F. Kennedy umging diese Art der „Geldschöpfungs“-aus-dem-Nichts-Banken und genehmigte die Ausgabe von 4 Milliarden Dollar durch die damalige US-Regierung, bekannt als „United States Notes.“
    Erfolg: Kennedy wurde auch durch einen „Einzeltäter“ ermordet …

    Ergo? In den letzten 150 Jahren haben bisher nur zwei US-Präsidenten versucht das Richtige zu tun, in dem der Staat als DAS, SEIN RECHTS-MONOPOL DES GANZEN VOLKES, statt nur das der Privat-Banken, das Geld erschufen. Beide wurden durch einen „Einzeltäter“ ermordet! Nur Zufall? Oooh nein!
    Und wenn wir schon mal bei Recht und Wahrheit sind – Blogger sind gesetzlich geschützt:
    Der Amerikanische Kongreß hat mit dem neuen „Free Flow of Information Act of 2007“ die Blogger unter dem gleichen Schutz wie die Presse und Journalisten gestellt.
    Damit erkennen die Gesetzgeber, wie wichtig mittlerweile FREIE Blogs für die Information der Menschen in der Welt und IHREN DEMOKRATIEN und der Verbreitung der Meinungsvielfalt sind. Ein gute Nachricht, bei dem was Ihr hier erfahren werdet! – Wenn auch nur eine von wenigen in der „heutigen Zeit“ …

    Das Recht, auch meines dazu in Deutschland formuliert der Artikel 5 des Grundgesetz – Zitat:
    „JEDER hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.
    Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

    Ich bin griechischer & EU-Staatsbürger, ein „Gast“, lebe aber mit dem sprichwörtlichen „Deutschen Herzen“ seit 1964 in Deutschland hier, darum also nun erstmal ein freundliches: kalimera!

    Ja, wir alle haben heute die gleichen Probleme, die gleichen Ängste und Sorgen, nicht erst seit dem Anbeginn der sooo fein kreierten s.g. „Welt-Finanz-Krise“ von 2007, 2008, 2009, … and going on: Unzufällig!
    Alle „die da oben“, die Reichen, die Schönen, die Mächtigen und die „Macher“ bereiten uns schon seit Langem ein sehr bitteres Planungs-Süppchen, das KEINER von uns auslöffeln möchte, unter KEINEN Umständen – NIE! Wenn er es denn mal kennt und weiß, was „es“ wirklich ist und wohin „es“ denn führen soll – am Ende, wenn IHR es nicht stoppt …

    Ich recherchiere seit 12 Jahren in den großen – oft gänzlich offenen – Fragen der Menscheit, vor allem auch in den s.g. Machtsystemen und ihren s.g. Hintergründen. Mit sehr erhellendem Erfolg für uns alle die es besser, weil richtiger und wahrer wissen wollen als es in den Büchern BISHER NICHT seht! Denn jeder von Euch per mail-Anhang auch GRATIS bekommen kann. Lesen bildet, Wissen = Macht, EURE im GANZEN!

    Anmailen zum Erhellen genügt an:

    ipamindgms@aol.com

    In der Rückmail an Euch steht in Eurem und meinem Thema und Interesse, Existenzen erhaltend einleitend zu lesen:
    „… in der Anlage findest Du drei PDF-Dokumente die sich mit Bemühungen um einen perfekten Orwell’schen ‚1984‘-Staat befassen, der bekanntlich und immer mehr auch offensichtlich weltweit vorangetrieben wird und immer mehr freiheits-raubende Stilblüten zutage fördert.

    Ich selbst recherchiere um einige größere Geheimnisse und offene Fragen der Welt seit etwa 1996, dabei stieß ich auch auf ein ‚brandheißes‘, in der breiten Öffentlichkeit bisher leider so unbekanntes Dokument mit dem viel sagenden Titel zum Thema Orwell und der „1984“-Totalüberwachungsstaat …

    „Verkettung digitaler Identitäten – Version 1.0‘
    Projektnummer: PLI1563 – Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Innovations- und Technikanalyse – Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein – Unterauftrag: Technische Universität Dresden, Professur Datenschutz und Datensicherheit vom Oktober 2007.“

    Ich bin der dringenden Meinung, Du solltest Dir das Dokument und seine Inhalte einmal ansehen. Des Weiteren liegen dieser mail ein Dokument zu meiner eigentlichen Forschungsgrundlage bei, wobei es sich beim einen um einen 74-Seiten Text handelt, der sich mit einem mathematischen System innerhalb brisanter Ereignisse wie auch den Anschlägen von New York 2001 bis London 2005 auseinandersetzt – und ihren wahren Machern der „inside job“-Welt.
    Einleitend zu diesem Thema darf ich Dir kurz und so eindrücklich aufzeigen, worum es dabei geht, denn es geht um die sehr wichtige mathematisch und wahren Hintergründe aufdeckenden Frage:

    Warum fanden die Anschläge von
    > Djerba 7 Monate auf den Tag genau nach New York, der Bombenterror von

    > Bali genau 1 Jahr, 1 Monat und 1 Tag nach New York am 12.10.2002 und genau

    > 911 Tage nach dem 11.9.2001 dann die Terroranschläge im spanischen Madrid statt?

    > Und was bedeutet die Primzahl 11, die bei diesen Anschlägen immer wieder auftauchte?

    > Warum begann genau 555 Tage nach 11.9.2001 am 20.03.2003 der 2. Irakkrieg, der wiederum so genau

    > 4444 Tage nach Beginn des 1. Irakkrieges am 17.1.1991 anfing?

    Wollte man diese und alle folgenden Fragen mit Zufall beantworten, machte man es sich zu einfach.
    Unter Umständen zu fatal einfach, wenn man meine Daten und Fakten liest – um zu verstehen, was der echte Grund dahinter ist.
    Denn es geht viel weiter mit diesem mathematischen Phänomen, in dem es immer auch um Primzahlen geht, wie bspw.:

    > 911 ist die US-einheitliche Notrufnummer, Quersumme (QS) und sodann Primzahl 11, PRZ 2,

    > 11. September ist der 254. Tag im Jahr, die QS von 254 ist 11 – und noch genau

    > 111 Tage sind es bis zum Jahresende 2001 – 111 ist Summe der Primzahl 3 mal PRZ 37.

    > 11 war auch die Nummer des Turms, in den das erste Flugzeug raste, der Primzahl

    > 11 gleich waren von der äußeren Form her die WTC-Zwillingstürme sowieso, und

    > 11. Staat der USA ist New York zudem, und genau

    > 11 Buchstaben haben ‚New York City‘, ‚The Pentagon‘ und ‚Afghanistan‘, das 1. Kriegsziel,

    > 11 Buchstaben hat aber auch der Name des WTC-Attentäters von 1993: Ramzi Yousef,

    > 11 ist ebenso die Quersumme von 1993 mit 22 durch 2, Jahreszahl 1993 ist zudem Primzahl.

    > AA 11 war die Flugnummer der 1. Maschine, die am 11.9.2001 in den 1. Turm schlug – das „A“ ist der 1. Buchstabe des Alphabets, also steht das „AA“ = ebenso für die [Prim]Zahl 11 …

    Hier mußte man sich längst in den Wissenschaften fragen, wenn man es bemerkt hätte:

    Was soll das mit diesen ganzen Primzahlen?

    Eine erste Antwort findest Du, wenn Du die Eigentümlichkeit der Primzahlen zwischen 1913 und 1973 betrachten [Adresse hierzu:
    http://de.wikibooks.org/wiki/Primzahlen:_Tabelle_der_Primzahlen_%282_-_100.000%29 ],
    die auffällig große Lücken haben, wie zwischen der Primzahl 1913 bis 1931, dann 1933 bis 1949 und dann wieder von 1951 bis 1973.

    Nimm diese Primzahlen als Jahreszahlen im 20. Jahrhundert und besieh Dir welche sehr großen politischen, kriegrischen oder sonst global-wichtigsten Ereignisse zwischen diesen Lücken statt fanden, das ist es geradezu alarmierend, wenn man dazu auch meine zwei hier benannten Texte in all ihre Details und sehr informativen Fakten betrachtet.

    Worum ich Dich sehr bitte, es zu tun. Es selbst zu prüfen!

    Im Zusammenhang mit dem oben und in meinen Texten dargelegten Zahlensystem trifft es sich gut, wenn man auch buchstäblich etwas rechnen kann, weil meine Ausführungen auch mit sehr tief gehenden mathematischen und sonstigen absolut nicht-religiösen Geheimnissen und offenen Fragen zur Bibel und zur Physik und Physis dieser Welt zu tun haben. Bspw. der CERN-Kerforschungs-Zentrumsuche nach dem s.g. „Gottespartikel“, das dann mal die Grundlage zur Weltformel und der Generierung, also der Steuerung unserer Welt und ihrer Ereignisse werden soll.

    Die Johannesoffenbarung 13,18 fordert ja den Klugen dazu und im Zusammenhang auf, die Zahl des „Tieres 666“ zu berechnen. Meines Wissens sind bisher alle Versuche, dies auch brauchbar für unsere Realität zu schaffen bisher gescheitert. Im Meinen Texten in der Anlage wirst Du auch zu diesem Punkt einiges sehr, sehr Erhellendes erfahren …

    Im Fall der „Tier 666“ konnte ich beispielsweise auf mehreren Wegen ihren wahren physikalischen Sinn der Warnungen ergründen, wie dann auch real mit mathematisch-bio-physikalischen Systemen unserer Welt und ihrer Zusammenhänge bringen.
    Wiederum geht es zunächst um die seit rund 2400 Jahren bekannten, aber bis JETZT mysteriösen Primzahlen, wobei die Bibel mit der Nennung der Primzahl 7 mit fast 1000-mal einer der größten Knackpunkte war, ihre Funktionen in der Realtiäten und ihrem heutigen Systemewissen zu finden.

    Im Zusammenhang Tier-666 und Primzahlen ist es zunächst so, daß die 666 ebenfalls Produkt von Primzahlen ist, wobei die Primzahl 37 mal 18 die 666 summiert. Aber das ist nicht das einzige Geheimnis innerhalb dieses Systems, das das ganze „Sein“ begründet.
    Wie Du vielleicht weißt, erklärten sich die USA am 4.7.1776 für unabhängig, wie auch im gleichen Jahr, am 1.5.1776 die mysteriösen s.g. „Illuminaten“ gegründet wurden.
    Wichtig an diesen Fakten sind im Zusammenhang mit den Primzahlen, wie der Bibel-Tier-666, daß die Jahreszahl 1776 ebenso ein Primzahl 37-Teiler ist, was sich als 1776 durch 37 = 48 rechnet.

    Der „Trick“ und real sehr dicke Zusammenhang Primzahlen-Geheimnisse mit Real-Ereignissen besteht auch darin, daß von 1776 aus genau eins mehr die nächste Primzahl 1777 ist und die wiederum genau Primzahlen 2 x 3 x 37 = 222 Jahre von der letzten Primzahl im 2. Jahrtausend entfernt ist, der 1999.

    Wie Du dich erinnerst begann der Irakkrieg genau am 20.03.2003, das Datum verbindet also damit die Primzahlen 2, 23, 223 und 2003, wobei die 2003 die erste Primzahl im 3. Jahrtausend ist. Unzufällig. Das Datum 20.03.2003 spiegelt also zweimal dieselbe Zahl wider.

    Das New York-Anschlagsjahr 2001 bildet darin auch nicht zufällig genau die Mitte zwischen den Primzahlen 1999 und 2003.
    Weiter wichtig ist in all dem ein weiteres mathematisches System, das immer eine Doppelnull im Datum hat, beginnend mit dem 20.01.2001 als Bush jr der offizielle Primzahl 43. Präsident der USA wurde, durch die Amtseinführung.
    Dieses System verbindet alle Jahrezahlen bis hin zum Datum 20.09.2009, wo dann in Deutschland Bundestagswahlen sein werden, ab 20.10.2010 endet das System, aber in sich dann erst mit dem 20.12.2012 Mitternacht, wenn auch der s.g. Maya-Kalender endet bzw. neu zu zählen beginnt.
    All das sind keine Zufälle. Den detaillierten Rest erfahren Sie aus meinen drei Anlagen.

    In meinem 4. Buch gehst Du am besten bitte erst auf die Seite 129 ff, da erfährst Du ein paar tiefere Geheimnisse über den deutschen Personal-Ausweis – und eine eigenartig satanische Symbolik …
    Und in Verbindung dazu über die dazu gehörige Politik im „Großen, Großen Spiel der MACHT“ der Illuminaten, der USA, der … wen immer Du dir nur von diesen vielen Tier-666-„Gutmenschen“-Systemen vorstellen wollst …

    Liebe Grüße – ilia Papa

    Mein Heimatland – Griechenland – erlebt grade seine VOLKS-Demokratisierung per studentischem und sonstigem Aufstand.
    Zwischenzeitlich gab es auch schon Solidarisierungs-Proteste in vielen Staaten Europas, wie auch hier in Deutschland, der BRDDR im Herzen der großen Dame Europa, welcher die alten Griechen mal ihre ganze Kultur gaben, die ja heute mehr und mehr mitsamt dem Recht verlustig geht.

    Eben kam ein Bericht im TV, der die Meinungen der Politiker zum großen Aufstand der Griechen kommentierte. Papandreou meinte [inhaltlich wiedergegeben fast wörtlich]:

    „Wir leben in einem Land, wo die Clique der Reichen, Schönen und Mächtigen, das Gute, das Geld, unseres Staates unter sich alleine aufteilt.
    Wir leben in einem Staat, der seine Demokratischen Wurzeln abfaulen lies.
    Wir leben in einem Staat, der als erster der Welt damals die DEMOKRATIE aus der Taufe hob, sie heute aber längst als Hure so teuer wie möglich verkauft, an die, die sie bezahlen können.
    Wir leben in einem Staat, der seine Rechte für alle verrät und meistbietend verschachert, wie in einer Ausverkauf-Auktion.
    Wir leben in einem Staat, der auf seine für die Demokratie Protestierenden zu schießen pflegt, statt sich mit ihnen auseinander zu setzen und dem Recht.
    Wir leben in einem Staat der vollkommen blind und krank geworden ist, wir leben in einem Staat, der wie ein Krebsgeschwür wuchert, der am Ende seiner Krankheit ist!“

    Ob dieser Worte frage ich mich wie lange wohl die BRDDR noch braucht, um zu den selben GR-DEMO-Erkenntnissen zu kommen?
    Wie lange sich das „CDÜ“-Politikergehabe, das unChristlich im Sinn von Jesus 2000 Jahre alten Worten, aber absolut „C“-asozial, und undemokratisch, wie daraus ABSOLUT Ü-berflüssig noch hält? 2009 sind Wahlen, … man wird sehen!
    Da ich von Euren mails und Postings an „Prof. Dr. med. [MIR ist NICHT alles wurscht]“ ilia Papa herauslesen konnte, daß einige gewisse Verstehens- und Orientierungs-Probleme heraus las, hab ich mich entschieden Euch eine Original-mail hier reinzustellen und meine Antworten auf diese, die für jeden von Euch doch sehr aufschlußreich erlärend und erhellen sind.

    Zitat, der Schreiber war ein „Sven“ unter e-mail „hephilim“ – Antwort-mail:

    ilia: Hi hephilim.
    schön von Dir und Deinem Interesse zu lesen. Der Einfachheit halber, erst Dein Text, dann ich – ab jetzt.

    Hi ilia!
    Zuerst war ich, ehrlich gesagt, hauptsächlich skeptisch eine Anfrage den PDF-Dateien betreffend an dich persönlich zu senden.

    ilia: Skepsis ist immer gut, heutzutage weiß man nie wen man vor sich hat in dieser irren Welt …
    Aber Deine Entscheidung, doch mein Angebot anzunehmen war nicht die falsche. Danke. Wirst es nicht bereuen.

    … Deshalb hab ich dir auch als „chegga“ den Hinweis zum Hochladen der Dateien gegeben.

    ilia: Hinweis war voll ok, aber – siehe meine Antwort dazu – der persönliche Kontakt ist durch nix zu ersetzen, viele haben dann nach-Fragen, die ich gerne persönlich beantworten möchte, um Mißverständnisse auszuschließen.

    … Mit deiner Antwort hast du (ich hoffe das DU stört dich nicht) es allerdings geschafft, dass meine Skepsis meiner Neugier – so schnell wie möglich – (und nicht erst dir larry1977 hilft) Platz machen MUSS!

    ilia: Danke für das Vertrauen, das „Du“ ist voll ok, bin zwar 51, sehe aus und fühle mich aber mehr wie 38, respektive vom Kopf her wie 16, aber mit der Weisheit der langjährigen Lebenserfahrung.
    ;-) Paßt scho …

    … Du hast wahrscheinlich schon viele interessante Einträge verfasst, ich habe allerdings nur deine letzten die vor allem an Larry1977, Wesdt und schließlich an mich (chegga) adressiert waren, mehr oder weniger aufmerksam gelesen.

    ilia: Kleiner Tipp, lies mal wenn Zeit da ist, alle Einträge in den einzelnen Themen, ich bin unter ilia Papa, ilia-no1 [= ilia-Niemand], Bunny und vielen anderen drin, je nach Lust und Laune.
    Du wirst aber all die posting schnell mir zuschreiben können, mein Schreibstil ist etwas „anders“ wie vom Rest, ziehe auch gerne Dinge und Themen durch den Kakao, auch mich, my-one and me, lache halt gerne … Wenn möglich. ;-)

    … Generell hab ich dort als Diskussionsbasis mit leichten Orientierungsschwierigkeiten zu kämpfen. Liegt zum einen an der schlechten Unterscheidungsmöglichkeit der einzelnen Einträge, zum anderen aber auch an deinem (macht zumindest den Eindruck) schier unendlichem Wissen.

    ilia: Ja, generell, in Blogs gibts leider oft Orientierungsprobleme. Auch ich hab die, wenn ich Antworten auf meine postings suche.
    Ja, Du hast Recht, mein Wissen und Verstehen ist mehr von der „Unendliche Geschichte“-Art, können wenige mitziehen, ist deshalb leider auch nicht immer einfach damit zu leben, so als unscharmant gesagt „Besserwisser“.
    Was mir allerdings gänzlich fehlt ist die Arroganz TROTZDEM. Ich finde es schade, daß es heute fast keine echten s.g. „Universalgelehrten“ MIT Stimme mehr gibt, bei denen würde ich gut dazu passen, allerdings würde ich von 2-500 Jahre gelebt haben, dann wäre ich guter „Zündstoff“ fürs Feuerchen mit den Scheiten drunter. Hätte wohl ein eher gefährliches Leben.

    … Deshalb erscheints, zumindest einem wie mir, nicht immer alles auf anhieb ersichtlich (man könnte auch sagen unübersichtlich / ungeordnet).

    ilia: Bei der „Übersichtlichkeit“ hab ich das Problem, wie packe ich mein Wissen, das nur „ausdruckbar“ rund 15-20.000 Seiten A4 umfaßt in sehr kurze Texte, die trotzdem die Zusammenhänge rüberbringen und schnell und einfach verstehen lassen, was da wirklich geht im „Sein“ und JETZT.

    … Trotzallem hört sich vieles von dem was du ansprichst sehr interessant / erschreckend an und wenn ich höre dass du dich schon seit 12 Jahren mit “der” Thematik beschäftigst, bist du bestimmt wirklich schon weit bekommen (lässt sich ja erahnen, aber nicht richtig fassen).

    ilia: Die letzten 12 Jahre oder 40.000 Stunden waren hardcore-Forschung, aber generell läuft die Sache bei mir seit ich 8-9 Jahre war, es soll Leute geben, die mich noch NIE ohne etwas zu Lesen vor mir gesehen haben, heute bin ich 51 und brauche immer mehr “input” um es mit “Nr. 5 lebt” zu sagen.

    … Zahlensymboliken haben mich selbst auch schon lange, wenn auch viel subtiler, interessiert … in letzter Zeit habe ich allerdings aufgehört mir darüber Wissen anzueignen, weil ich mir gedacht habe: „man findet, wenn man nur lange genug sucht, immer irgendetwas was man reininterpretieren kann“.
    Allerdings hast du mich, wie eben schon gesagt, aufs neue neugierig gemacht!!

    ilia: Das war – und ist in meinem Fall – der große Fehler, es sind eben K-E-I-N-E „Zahlensymboliken“, sondern sehr klar definierte mathematische Systeme, die GRUNDLAGE allen Seins sind. Du weißt ja vielleicht, die Ausdruckssprache der Physik ist die Mathematik.

    Meine Zahlen-„Spielereien“ weisen also sehr akkurat nach, daß da etwas in unserer Welt vor sich geht, das nicht „natürlich“, sondern manipuliert ist. Mittels der schlimmsten Waffe in Händen der Menschheit, die man sich je vorstellen könnte: Der Weltformel.
    „Man“ spielt also Gott und macht sich damit selbst zum Zerstörer, zu Satan.

    … Soviel erstmal zu meiner kleinen “Kritik”, ist nur ehrlich und nett gemeint.

    ilia: Ich verstehe Deinen Brief ganz und garnicht als Kritik in irgendeiner Form, im Gegenteil, es zeigt Dein Interesse und würdigt damit auch meine Arbeit. Paßt scho … :-)

    … Ich beeil mich jetzt, wollte schon vor geraumer Zeit anfangen mir Essen zu machen, blöderweise kam erst die Entdeckung deiner Antwort und jetzt meine AntwortMail dazwischen und mein Mangen macht sich langsam bemerkbar!!

    ilia: Meiner auch … ;-)

    Aber ein paar Fragen hab ich auf anhieb noch: ilia: “Wieso gibt es ausgerechnet so große Lücken in den Primzahlen im 20. Jahrhundert, genau da wo die großen Kriege stattfanden?

    Also zwischen den Primzahl-Jahren 1913 bis 1931, dann 1933 bis 1949, dann nochmal zwischen 1951 und 1973 … Wieso ist es genau davor und dann danach ganz anders, sind da all die Primzahlenlücken viel kleiner, also ‘normal’?”

    … –> Wie meinst Du das?

    ilia: Ganz einfach, immer da wo große Lücken in den Primzahlen sind und man diese als Jahre nimmt, wurde massivst innerhalb der Ereignisse zwischen diesen Lücken per Weltformel-Manipulationen „Dinge“ gemacht, die natürlicherweise so nicht passiert wären.
    Besonders auffällig – ohne zwischen 2 bis 100.000 sich zu wiederholen – ist das eben im 20. Jahrhundert. Denk doch mal logisch:
    Du wärst Illimuminat, kämst an die Weltformel, also an die Steuerung des Aufbaus und des Ablaufs unserer Welt, was würdest Du tun, wenn Du damit zur mächtigsten MACHT der Welt werden könntest?

    Ich würde mich mittels der WF und ihrer Zeitmanipulationsmöglichkeiten da “verstecken” wo mich niemand vermuten würde: der im Wissen über sie oft „dunklen“ VERGANGENHEIT.

    Aber wo?
    Die biblische Tier 666 ist die Basiszahl, um über die Primzahlen die Lösung zu finden. 666 mal 2-2/3 = 1776, also geht die Rechnung so – 666 mal 2 = 1332 plus 2/3-666 = 444 = 1776.

    1776 ist darin der „Starpunkt“ der USA am 4.7. und am 1.5. der Illuminaten … Illuminaten-USA = die stärkste Macht der Welt, eben durch ihre Manipulationen in unserer Geschichte. Seit 232 Jahren nun schon in 2008 …

    Oder wußtest Du, daß die USA mittels bis Bush jr Primzahl 43 Präsidenten von 1776 weg die EINZIGE Macht und Staat der Welt sind, die IMMER im Krieg mit jemandem waren bis heute?

    Im Verhältnis Krieg zu Frieden waren es 42 US-Präs., die einen Krieg während ihrer Amtszeit begannen, zu einem Einzigen, Jimmy Carter, der keinen Krieg begann.

    Zufall? Nein, wenn Du mein 74-Seiten PDF-Dok dazu liest … Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Pr%C3%A4sidenten_der_Vereinigten_Staaten_von_Amerika

    … Ich habe mich noch nie wirklich mit Primzahlen beschäftigt, eben nur mal schnell versucht auf http://www.arndt-bruenner.de/mathe/scripts/primtab.htm nachzuvollziehen wie du es meinst.

    ilia: Vergiß diesen Weg oben, bringt Dir nix, außer mir hat bis heute KEINER verstanden, wieso es Primzahlen überhaupt „natürlich“ gibt und zu was sie wirklich „gut“ sind, respektive wieso sie – ihre mathematischen Gesetzmäßigkeiten – entstehen mitsamt ihrer von mir detalliert beschriebenen Systeme.

    Im oben erwähnten Dok und meinem 4. Buch beschreibe ich, zu was Primzahlen gut oder schlecht sind, als erster Mensch seit 2.400 Jahre, so lang weiß man schon, das es sie und ihre Gesetzmäßigkeiten gibt … ;-) … Hier findest Du die Grund-„Erhellung“ [zu Primzahlen]:

    http://de.wikibooks.org/wiki/Primzahlen:_Tabelle_der_Primzahlen_%282_-_100.000%29

    http://de.wikipedia.org/wiki/Primzahlen

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_besonderer_Zahlen

    Die 3. Adresse ist eine Liste „Besonderer Zahlen“ – leider sind die meisten in der Mathematik nicht wirklich bewandert, obwohl sie schon „zählen“ können, zumindest politisch bis 3 aber nicht ans Ende.

    Guckst Du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Mathematik

    … Im Vergleich zu den umliegenden Jahrhunderten, gibt es doch von 1900-2000 mehr Primzahlen und somit KLEINERE Lücken als sonst …

    ilia: Es kommt nicht auf die Anzahl der Lücken an, sondern um ihre Größe. Im Fall 20. Jahrhundert ist es geradezu AUGEN-Stechend, daß die großen Lücken mit dem 1. WK, Weltwirtschaftskrise, Hitleraufstieg, 2. WK, dann 1949 Bildung der BRDDR, dann ab 1951 bis 1973 die großen Asien-Kriege und anderes sehr Wichtigstes „passieren“, die IMMER nur einem Staat wirklich nutzten: den USA …
    Und all den Illus-Clubs hinter ihnen, egal welche Namen sie auch immer in ihren „Clubs“ haben.

    … gerade verstehe ich wie du es meinst. Ich Esel, naja hin und wieder stehe ich gern mal auf dem Schlauch.

    ilia: Mir Esel passiert das auch, ich brauchte 44 Jahre um meinen Vornamen im meinem Wohnort rückwärts geschrieben zu entdecken – und damit auch zu begreifen, WIESO gerade ich das alles mehr oder weniger entdecken mußte …

    … Also vergiss meinen Einwand.

    ilia: Zu spät, schon erklärt [siehe oben] … ;-)

    … Ich würde ja gerne weiter die Primzahlen recherchieren (z.B. ob es größere Primzahlenlücken nicht schon öfter gab und wenn ja, wann; ggf einfach Zufall?) allerdings denke ich, du hast dich bereits tiefgehend damit beschäftigt und kannst mir das Wissen weitergeben [schließlich knurrt mein Magen;) ]

    ilia: Brauchst Dir all diese Megaarbeit nicht mehr machen, alles was es zu Primzahlen und ihren Eigentümlichkeiten gibt, hab ich die letzten 2 Jahre gecheckt, die Daten und Fakten sind da und eindeutig … ;-) Siehe meine Texte, spare Dir Arbeit und Energie …

    … Die Sache mit http://www.cerberus.com finde ich an sich schon schockierend.

    ilia: SIEMENS und ihr Bakschisch-1,5-Milliarden-€-System spielen eine „tragende“ Rolle im 666-„Spiel“, aber sie sind ja nun am Licht der Welt, Dank all meiner Erhellungen hazu … Game over!

    … Was denken die sich Siemens dabei?

    ilia: Nix, die wenigsten bei SIEMENS wissen – wie 99,999 % der Menscheit – was da passiert, das ist alles so komplex aufgebaut, daß man schon sehr, sehr lange braucht, um zu erkennen wie das Giganto-Puzzle denn letztendlich korrekt in Allem paßt … ;-) ilia did it!

    … Wenn sie (was ich dir durchaus glaube) in diese Machenschaften verwickelt sind … warum machen die sowas?

    ilia: Die haben keine Ahnung an was sie da im GANZEN werkeln, läuft ja alles unter der harmlosen „need to know“-„ich-weiß-nix-Genaues“-Basis, die wissen immer nur so viel um ihre „Aufgabe“ zu erfüllen, dafür zu kassieren, Schluß. Oder eben das Bakschisch-Schmiergeld in Höhe von 1,5 Mia. Euro …
    Es gibt an der Spitze der Pyramide max. 13 Leute, die alles dazu wissen – und einen 14., mich – der ihnen auf die Schliche kam, denke und füge Dinge halt etwas „abnormal“ in eine Perlenkette der Logik beim Auswerten und Verbinden von Fakten …
    Ich hab’s einfach nur mal gemacht, die Welt neu erklärt, wie die „Sendung mit der Maus“ – AUS!

    … Ich kannte Kerberus bis dato noch nicht, aber seinen öffentlichen Auftritt mit dem Torhüter der Unterwelt zu verlinken, gibt mir durchaus zu denken! Mehr Infos bitte!

    ilia: Unter der Adresse http://de.wikipedia.org/wiki/Herakles findest Du alle relevanten Dinge zu „Kerberos“, es war die 12. Arbeit von Herakles, ihn ans Licht des Tages zu holen.

    ilia did so! Die anderen 11 Rätsel hab ich auch gelöst, nicht nur die – meine Vorfahren waren da Meister im Verbergen von Realitäten in „mythologischen“ Geschichten, genial einfach, deshalb EINFACH GENIAL! Wenn man weiß, wie …

    … Was mir hierzu noch einfällt, weil du ein OFFIZIELLES Siemens Dokument erwähnst, was so einiges „beweist“. Kennst du http://wikileaks.org/wiki/Wikileaks ?
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich so ein Dokument dort gut und schnell verbreiten ließe!

    ilia: Wikileaks kenne ich schon, aber ich hab ein Zeitproblem, machst Du das? Siehe Anlagen … Es MUSS so schnell wie möglich in die Welt.

    Wobei mir grad auffällt, hast Du eigentlich meine 3 PDF-Texte schon? Wenn nein, siehe Text am Ende und Anlagen, ist alles da.

    … Auch sonst hatte ich noch ein paar Dinge die ich fragen wollte, aber jetzt reichts erstmal. Ich verhunger und habe leider auch so schon das Gefühl dein Zeit zu verschwenden!

    ilia: Du verschwendest weder meine Zeit, noch Deine. Freu Dich, da passiert etwas gigantisch Großes und Du bist oder wirst jetz auch noch ein Teil davon … Grins! ;-)

    … Hoffe du kannst es verkraften und bist noch so nett mir die PDF’s zu schicken, wahrscheinlich komme ich in nächster Zeit mit Fragen öfter mal auf dich zurück (wohl auch der Geschwindigkeit wegen über Skype!)

    ilia: Kein Problem. Ja, skype mich mal an, dann klappt’s ja besser mit dem Nachbarn … Siehe unten.

    … An und für sich könnte ich übrigens, als kleine Gegenleistung, die PDF’s auch selber hochladen – auch wenn es, wie du schon gesagt hast, sicherlich nicht schlecht ist persönlichen Kontakt zu pflegen. Aber du willst bestimmt mehr Leute erreichen als es über MailKontakt möglich ist/wäre!

    Schönen abend noch!

    ilia: Ja, DIE GANZE WELT MUSS das alles wissen, siehe meinen Standardtext zu meinem PDF-Versandt, hier – Zitat: Hallo xyz,
    … freut mich von Dir zu lesen und Dein Interesse an meinen Texten. Paßt so – für uns beide!

    Bitte beachte aber in meinen zwei Anhängen, daß diese nur das Tüpfelchen eines kleinen „i“ ausmachen zu all den Zusammenhängen, die ich die letzten 12 Jahre oder 40.000 Stunden in Vollzeit recherchierte und beschreibe. Leider ist nicht alles öffentlich.

    Generell geht es auch um die Weltformel und mit dieser der Generierung der Zeit auf der Erde, wie Manipulationen in unserer Geschichte und ihren Ereignisse damit.
    Es geht also auch um das vorerst gestoppte CERN-„God’s particle“-Experiment, das Suchen nach dem „Gottespartikel“ und was daraus dann in der Zukunft wird, respektive von dort aus in unserer Vergangenheit manipuliert wird, um den Zustand JETZT herzustellen.

    Alles in allem geht es um den größten, ja absolut gigantischten Krimi und die verschachteltste Kriminellenvereinigung namens „Illuminaten“, die die Welt je gesehen hat – aber eben mittels meinen Daten und Ausführungen real S-T-O-P-P-E-N kann, wenn sie es nur wüßte und täte.

    Erwarte also bitte nicht von mir und meinen Texten, daß Du von ein paar Minuten Querlesen dann auf die Schnelle dahinter steigst, was das im Ganzen für uns alle zu bedeuten hat. Ok.

    Laß Dir also Zeit, lasse es wirken und denke auch zwischen den Zeilen bei dem was Du von mir da alles erfährst, denn ich habe meine Texte bewußt so gestaltet das sie sich selbst erklären. So klappst auch mit der Verständigung zwischen Nachbarn ohne das Spülmittel, wenn ich da die Werbung dazu karikieren darf.

    Bitte schick mir mal ein paar Infos von Dir, wie alt Du bist, was genau Du machst, Interessen [warum?] und so …

    Du kannst die Anhänge übrigens an all Deine Freunde / Bekannten / ??! oder überall im und übers i-net weitergeben, denn logischerweise: um so mehr Leute davon und diesen absolut abscheulichsten Menschenschlächter-Machenschaften, ihren wahren Hintergründen und all den Polit- und sonstigen Machern dazu wissen, desto besser für uns alle!

    Man lebt dann noch lange in die Zukunft hinein „gesünder“ und in FRIEDEN, WELT-WEIT – früher oder später real!

    Wenn Du die Möglichkeit und auch die Zeit hast, den 74-Seiten-Text in eine andere Sprache zu übersetzen, dann tue es liebend gerne … Dann das Ganze in Kopie an mich zurück, dann bitte weiterverteilen an alles was oder wen Du kennst und kannst. …

    P.S. Die ganze Sache hat mit mir persönlich zu tun, ich bin ein „Schlüssel“ sozusagen. Wieso: Ich wohne in einem Ort der Gailingen heißt [siehe gailingen.de / wikipedia], der hat seinen Namen schon viel, viel länger als ich meinen, der den “ilia” erst 1957 in Griechenland bekam.
    Lies mal das „aili“ in Gailingen rückwärts … Na, sehr überrascht von ilia in Gailingen?
    Nein! Aber es geht noch weiter, denn das “ai” wird in GR als “e” gesprochen, Gailingen mit einem „e“ statt „ai“ wird nun aber zu einem G‚e‘lingen = Wir packen den satanischen Stier an den Hörnern und ringen ihn nieder: es wird GELINGEN!

    Wieso? Mein Geb.-Datum hat Quersumme Primzahl 37, teile mal die biblische „Tier 666“ der JETZT laufenden Johannesoffenbarung [siehe mal Vers 13,18 dazu], aber auch das USA- und Illuminaten-Gründungsjahr 1776 durch „meine“ 37 … Staune.
    Mein Vater wurde 1924 in GR geboren, 1924 = auch durch 37 teilbar und genau Primzahlen 2 x 2 x 37 = 148 Jahre von 1776 weg. Alles keine Zufälle. Lies meine Texte also bitte so schnell Du kannst … es ist gut: nicht nur für Dein Leben und uns ALLE … ;-)

    Du erreichst mich auch telefonisch für Fragen unter 0049-xxxx-yyyy [Tel.Nr. gibts NUR nach e-mail an mich] oder über Skype „ilia Papa“ suchen, bin immer ich dran.

    Noch ein heisser Infos-Tipp: e-mail = Plus Infos zu Siemens „Tier 666“-Datenverkettung im JETZT. UND damit dem Thema „Stasi 2.0“-TOTALSTÜBERWACHUNG mittels absoluter Datenverkettung. Den detaillierten Rest erfährst Du aus meinen Anlagen.

  4. ilia Papa Says:

    Breaking News on Sunnyboys-Bush-Day, Sunday 14th of December 2008

    Griechischer Top-Sau-gut-bester-Wissenschaftler und Nobelsackreisträger für Medizin 2008, Prof. Dr. med. Dr. phil. Dr. par. Anoidis Ajnostos ilia Papa findet die Weltformel zum Leben – den Tod!

    Athen / Thesesalamiki, Sonntag, den 14.12.2008 – Bei einem Symposium in der grieschisschen Hauptstadt Athen – wo sich zur Zeit viele stattliche staatliche Mitarbeiter des Innenministeriums der allgemeinen Schutztruppe Schuhtreter-Bullen “Wir schützen das blöde Volk nur vor sich selbst!” mit Fried-Chicken-liebenden Neo-Class-Faschistischen Rechts-Mitbetrügern zum Erhalt ihrer Finanz-Gesundheit gegen alle Linksträger verbrüdern, wie gegen den Rest der GR-Bevölkerung von Hellas, aber mit SigSal-Haft-Tzakitzaki – trafen sich dieses Wochenende von Freitag bis Montagmorgens um halbsex Uhr Top-viel-„Wissenschraftler“-die-Wette-in-GR-GRrilt! zu einem Volks-Austausch über Volksgesundheit, Medizinische Verbesserungen des Sterbeerhalts und Ernährung plus fettem Konsum, um dadurch zusammen herauszufinden was die Welt so übel krank macht.

    Wie uns unsere eiliger Auslandreporter, Dr. Andreas Popodagasakis-Poli eben aus Athen berichtete, war das hoch brisant besetzte Treffen der Elite der Wissenschaft aus aller Welt ein voller Erfolg. Neue Erkenntnisse über den Patienten, Herrn Zustand von der Welt mit demok[r]onischem Fieber, konnten gewonnen, besprochen, auch nachge-labbert und dann auch als Formel fest verschnürt werden.
    Unser Reporter führte auch ein laaanges Interview mit dem Leider des Treffens, Prof. Dr. med. Dr. phil. Dr. par. Anoidis Ajnostos ilia Papa von der Polychemiegruftigen Universität für diktatoritäre Medizinwissenschaften Thesesalamiki, GR, der fand hierbei die Weltformel zum Leben – den Tod!

    Prof. Dr. med. par. Anoidis ilia Papa über diese Welt- und Universum-bewegenden Neuerkenntnisse:

    “Grundsätzlich und generell können wir heute zu dem Schluß kommen: Alles, was uns schadet, tut uns nicht gut! Logischerweise …
    Leben führt uns immer in die Schule, die Universität, die Arbeit, dann auch die unsischere Rende oder Pension vom Staat, aber eben nur sehr selten auch zum persönlichen Glück der 6,7 Milliarden.
    Wo kämen wir auch hin, wenn es DAS Glück für alle gäbe? So ein großes Füllhorn kann doch Fortuna Duseldorf garnicht tragen! Alleine das Gewicht für 6,7 Milliarden, das hält doch keine Erde jemals aus, das funktioniert nur mal im Paradies! Aber das wurde ja bekanntlich schon zu biblischen Zeiten auch geschlossen – die Besucher von God himself nach draußen komplimentiert, zu schwer zu tragen für ihn, zu teuer der Unterhalt!

    Meine Mitkolleginnen und Mitkollegen haben nun lange genug geforscht und kamen zur logischten aller Überzeugungen: Wer suchet, der findet!

    Wer nicht sucht wird zwar auch leben, ein bißchen zumindest und unter Sklavenlohn-Bedingungen, findet am Ende aber trotzdem IMMER den Tod – obwohl er ihn ja garnicht jemals suchte.
    Ist das nicht merkwürdig. Da sucht jemand etwas NICHT und findet es aber TROTZDEM?

    Dabei darf man allerdings nicht übersehen, das Leben zwangsläufig und immer gezwungenermaßen zum Tode führt. Daraus kann man nun an Silvester oder jedem anderen Tag die Formel in schweres Blei gießen: Leben kostet immer dasselbe plus all dieser exorbitant hohen Zinsen für s.g. die „Zeit danach“, wenn wir also im Nirwana des Jenseits sind, das Leben also vorbei ist, maximiert um den Faktor in der Formel:

    WAS x Ist x Dazwischen x Frage x Kellogs zum Frühstückchen x Wurzel aus Zwischendrin x Auch durch Fucktor Adam Riese, aber plus Nazi-Gorangers!

    Habe ich nicht Recht, will ich auch BB’s Besenschrank verzehren – mit oder ohne Anna ‘bin ich schon drin??!’.”

    Der US-Amerikanische Delegierte am medizinisch wichtigen US-Athener Symposium, Prof. Dr. Clark Kent von der Universität Metropolis, Smalville, Connect-i-cut, der schon lange am mystriösen Stoff “Krypton” hinter den Regierungen für uns alle forscht, stimmte mit Prof. Papa völlig überein und sagte:

    “Sobald wir in diese 3-D-Welt geboren werden, vom aller ersten Atemzug weg sozusagen, beginnen wir zu sterben – unaufhaltsam, ein Leben lang immer nur so vor-sich-hin-sterben, 40, 50, 70 oder gar 111 Jahre sehen wir dem Tod mehr und mehr ins 2. Auge des ZDF …

    Das wirft dann natürlich die nicht nur heute immens wichtige Frage auf:
    Zu was ist ‘Das Leben’ dann überhaupt gut, wenn nicht auch zum sooo gefährlichen Vollgenuß desselben, wenn es am Ende immer nur zum Tod führt?

    Unaufhaltsam tickt die Uhr immer weiter.

    Das birgt nicht nur für die sehr Sterbeerhaltende-Medizin der USA, die ja immenseste Todes-Investitionen tätigen und immer weiter tätiiigen wird, aufblaaasender Weise, um nicht erst heute schon auch mittels all der Blei- oder nur-Uran-Verteilungs-Hoch-Technologie dieser Problematik Herr zu werden, zu großen, ja größten Schwierigkeiten.

    Wir haben heute in den USA etwa 300 Millionen, auf der ganzen Welt 6,7 Milliarden Menschen, die können doch nicht alle zum McGrill tagtäglich gleichzeitig binnen 20 Minuten essen kommen.
    Wie wollen wir so etwas alleine nur logistisch angehen, wenn uns die NATO mit ihren Mach-ma-Gullasch-aus-dem-Kannonen nicht beihelfen würden?
    Die Weltgemeinschaft ist nun gefordert, uns all ihre nur mögliche Beihilfe zu leisten am eigenen Vorteil, damit wir das T-Bones-Steak am Ende auch an uns hier verteilen können, sonst gibt’s ja Ärger mit der Nachbarin …

    Es begann einmal in Yale, wo unsere Elite in The Thomb, Der Gruft, you know, ausgebildet wurde, die Welt global zu Besamen mit all ihrem Furcht-Fruchtbaren von Totenkopf und Knochen.
    Wir können doch nicht alles an Blackwater “outsourcen”, die ja schon im Irak einen guten blow-you-away-or-up-job machen, aber trotzdem heute schon an den Massen an Millionen Kunden so überfordert sind.
    Man stellt sich also nur logischerweise nicht nur in den USA, sondern nun der ganzen weiten Welt ganz öffentlich auch über die Medien die Frage:

    Soll, darf und muß man an all unseren high-up-Schulen diese „Bowling for Columbine“-Techniken erlauben, um das ganze Land, ja die Welt damit zu retten – ja oder nein?

    Auf was sollen wir noch warten?! Barack Hussein Obama kommt doch erst am 20.01.2009 in die Gänge, sorry, natürlich ins highest-up-US-Amt in the White House Oral Office.

    Geht man – wie wir in den USA – von dieser Grundüberlegung aus, dann kann man doch nur zu dem logischen Schluß kommen:

    Wenn schon das ganze Ziel des so called „Lebens“ unweigerlich der Tod ist, dann sollten wir alle in unserem eigenen Interesse und mit allem in unserer Macht Stehendem etwas tun, um das Leben zu verkürzen, also den Tod am Ende des Zieles zu beschleunigen. We do, made in USA!
    Und so teurste Kosten- und Energie-sparend für alle das Ziel schneller zu erreichen.
    Wir wissen es alle, das so called “Weltklima” erwärmt sich immer mehr, wobei natürlich auch warme, weil lebende und Energie in Form von Wärme und fiebriger Erhitzung wegen ein paar Billionen Dollar mehr an Ausgaben sehr erhitzte Lebewesen, den Umkippprozeß immens beschleunigen – das Weltklima wird also infolgedessen immer heißer und heißer.
    Okay, klar, minus Eisbär Knut, der hat ja ein diiickes Fell, aber ein sooo sonniges Gemüt. Tierisch, wie wir es nur zu gerne haben! Menschliches ist uns ja schon zueigen, schon lange …

    Die US-Amerikanischen Regierungen und ihre bisher nur 43 Präsidenten waren und waten ab 1776, also nunmehr schon seit über 232 Jahre sehr, sehr erfolgreich im warmen Blut, und sie sind wie IMMER darum bemüht, diesen mühsamen Weg des Lebens und des Blutvergießens abzukürzen, indem sie unseren großen, schon alten Uncle Sam weise sagen ließen:

    ‘Hey, we need You, black asshole, for killing- oder shooting-death in the funny US-Army – safe the world, do not shave the Queens Bush jr NOW!'”

    Eine Erfolgsstory wie Hollywood sie besser nicht inszenieren könnte! Und Hollywood beherrscht immerhin ja AUCH 80 Prozent des globalen „BILD“-dir-UNSERE-Meinung-zum-Töten Marktes.
    Und wer so global beherrschend ist, hat immer DAS Recht in allem! Wäre es je anders, hätten wir Ami’s doch schon längst den ‘Kick of our life’s’ bekommen, in to the ass of oureself’s made Greenbacks sozusagen …“

    Abschließend noch ein Wort von unserem Korrospondenten, Dr. Andreas Popodagasakis-Poli, was ist sein letzter Schluß am Schluß, was die größte Erkenntnis?

    Dr. Andreas Popodagasakis-Poli:

    „Man kann es betrachten, wie man will: Am Ende des Lebens geht man ins Ziel des Todes – immer! The bite into the green green grass, you know.
    Wichtig ist allerdings was man so dazwischen macht, wie die Qualität der Quantität festgelegt und bemessen wird. Gut oder schlechter?

    Was soll ich also sagen? Besser wäre es ja wenn man Ü-B-E-R-A-L-L frei atmen, mal leben und alles andere auch frei tun könnte, auch die echte Wahrheit sagen – ohne dem US-Uncle Sam in den Tarnfarben mit dem Blut-roten Touch seit 1776 folgen zu müssen.
    Es ist nur sehr wenig, was aus der ‚NEUEN‘ in die Alte Welt des ‚so called Yourop‘ kommt, das wirklich gut ist für uns alle und die Welt … No cools!
    Ähhh, da fällt mir grade ein, … ich bin dann mal weg, bis zum ‘Danach’, wenn’s sehr arg 3.-mal Wehtun dann mal vorbei ist.“ Zuletzt Aktualisiert: Mo. 15.12.2008

    P.S. Den vollen Bericht, die heilige erleuchtende Brühung zum Thema Gesundheit, Kriege, Rende und was sonst wichtig ist, gibts gratis unter

    ipamindgms@aol.com

    Nutze die Chance zum Change, bevor sie DICH benutzt!

  5. ralf Says:

    Ilia:

    ich kann Dir mit den Primzahlen nicht ganz folgen — rein statistisch ist es normal, dass in größere primzahlenfreie Bereiche auch mehr relevante Ereignisse fallen. Ich gebe Dir aber recht, dass man mit Geld sehr viel machen kann. Es ist auch ohne Weltformel derzeit nicht schwer zu sehen, dass wir vor (bzw. mitten in) einer Deflation stehen. Eine Chance, was neues zu machen.

    Eine Lösung könnte sein, die Erfahrungen aus dem Wörgeler Geldexperiment http://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%B6rgl#W.C3.B6rgler_Geldexperiment wieder aufleben zu lassen. Wenn das Geld umlaufgesichert http://de.wikipedia.org/wiki/Umlaufsicherung ist, kann es zu keiner langen Deflation kommen.

  6. BeatrixC Says:

    Die EU soll demokratischer werden. In diesem Jahr finden zwischen dem 4. Und dem 7. Juli in Europa zum siebten mal die Europaparlamentswahlen statt. Vielen europäischen Bürgern erscheint dies als die einzige Möglichkeit der politischen Partizipation innerhalb der EU. Dass dies, seit dem Vertrag von Lissabon, nicht mehr der Fall ist, ist wenigen Europäern bekannt.
    Artikel 11(4) des Vertrages sieht vor, dass jede Bürgerinitiative zu einem gesamteuropäischen Thema, die es schafft eine Millionen Stimmen zu sammeln in den politischen Entscheidungsprozess aufgenommen werden muss. Mit Hilfe solcher Initiativen können sich die europäischen Bürger zum ersten Mal direkt bei der EU Gehör verschaffen.

    Es wäre also eine Chance für jeden, sich einzubringen und direkte Demokratie zu leben. Beispiel-Website: http://www.we-change-europe.eu

  7. BeatrixC Says:

    Ein Tippfehler: Die EP-Wahlen finden natürlich im Juni statt. ;-)

  8. Karl Mayer Says:

    Dass EU nicht als demokratische Verbesserung gegruendet wurde,
    — obwohl sie anfangs tatsaechlich viel Verbesserung bewirkte —
    sondern als Euratom- und Handelsverbesserung, duerfte bekannt sein.

    Dass nichtdemokratische oder gar antidemokratische Strukturen IMMER
    frueher oder spaeter ihre Napoleons erzeugen, ebenfalls.

    Demokratie ist jedenfalls NICHT IDENTISCH MIT MEHRHEITS-HERRSCHAFT
    (“stabile Regierung” von “stabilen Mehrheiten”), sondern entstand als
    SCHUTZ vor Herrschaft.

    Einige Elemente fuer “politische” und “monetaere” Demokratie sind es
    jedenfalls wert, ueberlegt zu werden, siehe
    http://www.geocities.com/demokratischerindex
    (auch wenn das mancher guten oder konservativen Seele zuerst einmal
    sehr suspekt aussieht)

    lg
    Karl

Leave a Reply